Unser aktuelles Filmprogramm

Queen & Slim
Do, 7. Juli 2022

21.30 Uhr, 132 min. USA, 2019 (e/d)

Auf dem Rückweg nach ihrem ersten Date wird ein junges schwarzes Paar von einem Polizisten wegen einer Nichtigkeit angehalten. Als die Situation aus dem Ruder gerät, erschiesst Slim (Daniel Kaluuya) den Polizisten in Notwehr, um die junge Anwältin Queen (Jodie Turner-Smith) zu retten, die diesen Polizeiübergriff nicht einfach hinnehmen will. Die Dashcam-Aufnahme des Vorfalls macht die beiden zu eindeutigen „Polizistenmördern“ für die Staatsgewalt aber gleichzeitig auch zu heldenhaften Symbolfiguren während das Video zum viralen Hit wird. All der Schmerz über unschuldig getötete Schwarze, das Trauma andauernder Polizeiwillkür und die anhaltende Wut über ein immer noch rassistisches System entladen sich in einer Welle der Unterstützung und Proteste für die beiden Flüchtenden. So beginnt eine verzweifelte und gefährliche Odyssee, auf der die Zwei sich immer näher kommen und ein tiefes Verständnis und eine bedingungslose Liebe füreinander wächst.

zum Trailer

The Art of Love
Fr, 8. Juli 2022

21.30 Uhr, 107 min. Schweiz/England, 2022 (e/d)

Eva (55), steckt in einer Ehekrise und schreibt im Nebenverdienst Bewertungen über Sex Toys der Londoner Firma «THE ART OF LOVE», um sich und ihrem Mann eine Reise zu ermöglichen. Adam (35) verdient sich als deren Testperson seinen Lebensunterhalt und gibt sich als erfolgreicher Influencer und Casanova. Als Eva und Adam von ihrem Chef Hector für ein neues Projekt verpflichtet werden, sind sie alles andere als voneinander begeistert. Doch damit die Zusammenarbeit am Liebesspielzeug klappt, müssen beide ihre emotionale Komfortzone verlassen und ihre Einsamkeit konfrontieren.

zum Trailer

The Worst Person in the World
Sa, 9. Juli 2022

21.30 Uhr, 128 min. Norwegen, 2021 (no/d)

Julie wird dreissig und ihr Leben ist ein Chaos: Überwältigt von den vielen Möglichkeiten, die ihr offenstehen, kann sie sich weder beruflich noch privat festlegen und ihr älterer Freund Aksel – ein erfolgreicher Graphic Novel-Autor – drängt darauf, sich niederzulassen. Als Julie eines Nachts in eine Party platzt, lernt sie den jungen und charmanten Eivind kennen. Es dauert nicht lange, bis sie sich von Aksel trennt und sich, in der Hoffnung auf eine frische Perspektive für ihr Leben, in eine neue Beziehung stürzt. Der dritte Film in Joachim Triers Oslo-Trilogie ist ein humorvolles Drama über die Liebe in der heutigen Zeit und darüber, wie man sich trotz unendlichen Möglichkeiten wie der schlechteste Mensch der Welt fühlen kann. Renate Reinsve gewinnt mit ihrer beeindruckenden Leistung den Preis für die beste Darstellerin beim Filmfestival Cannes 2021.

zum Trailer


In den vergangenen Jahren zeigten wir:

2021
Play
La paranza dei bambini
Captain Fantastic

2019
Die Migrantigen
Lady Bird
Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

2018 (Summerkino Hönggerberg)
Patti Cake$
Lasst die Alten sterben
Ma vie de Courgette

2017
Hunt for the Wilderpeople
Skizzen von Lou
Whiplash

2016
Der Kreis
Nebraska
Wir sind die Neuen

2015
The Guard
Der Goalie bin ig
Moonrise Kingdom

2014
Beasts of the Southern Wild
Oh Boy
Fear and loathing in Las Vegas

2013
Bombón - el perro
Il Postino
About Elly

2012:
This must be the Place
Les petits mouchoirs

2011:
Crazy Heart
Mary & Max

2010:
The Boat that rocked
The Kite Runner

2009:
Habana Blues
Into the Wild

2006/2007/2008:
Kein Kino

2005:
Lola Rennt
Crouching Tiger, Hidden Dragon

2004:
Billy Elliot
Bonnie and Clyde

2003:
Todo Sobre mi Madre
The Matrix

2002:
Lock, Stock and Two Smoking Barrels
Ronin

2001:
Shakespeare in Love
The Fight Club

2000:
In the Name of the Father
A Time to Kill

1999:
The Full Monty
Knockin’ on Heaven’s Door

1998:
Il Postino
Heat

1997:
One Flew Over the Cuckoo’s Nest
Speed

1996:
Nuts

using allyou.net